bittermandelnötig
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    der-dreckige-rest
    - mehr Freunde

   himen
   der dreckige rest
   die trainerheldin
   das brain
   düsseldomi

http://myblog.de/master-of-desaster

Gratis bloggen bei
myblog.de





ich denk nur noch an lumumba...

jamm jamm, heut abend gibts leckerchen auf dem weihnachtsmarkt, fein fein!! ich treff mich nach der arbeit mit der christiana und dann schl?rfen wir ein sch?nes hei?es winterliches s??-getr?nk... so, und jetzt h?re ich auf dem flur auch schon wieder die f??e scharren *grmlz*

naja, sollen sie sich noch ein wenig in geduld ?ben. ich hab heut morgen mal wieder verschlafen... die ganze woche ging es gut und ausgerechnet am donnerstag, wo man gute laune verdammt gut gebrauchen kann, macht mir mein schlafrhythmus einen strich durch die rechnung. gemein ist das!

am we bekomm ich besuch von mama, papa, opa und evtl reginsch. mal schauen, die wohnung ist f?r f?nf personen ja schon recht eng... was soll?s, das kriegen wir alles hin. dann wird wieder ein gro?-einkauf bei haribo veranstaltet, anja hat schon ne bestellung aufgegeben *gg* ich vermiss die furchtbar doll... ich fahre mit den vieren einfach nach helmstedt, vermissen werden mich h?chstwahrscheinlich nur meine ausl?nder.

heute ist welt-aids-tag, mal so nebenbei bemerkt. mal gucken, ob da heut in der stadt auch was geht... finde das ja immer irgendwie bedr?ckend...


und das scharren nimmt unangenehme z?ge an... ich werde mich mal um mein publikum k?mmern m?ssen...
1.12.05 09:04


Werbung


ich dreh durch...

man man man, ganz sch?n anstrengend, so ein mensch, mit dem ich problematische angelegenheiten, per sms zu kl?ren versuche... ich meine, wieviele kurznachrichten soll ich tippen, bevor letzten endes alle klarheiten beseitigt sind? ich meine, ich telefoniere auch nur h?chst ungern, keine frage, aber bevor ich unmengen an sms verschicke, rufe ich doch kurz an, oder seh ich das so falsch? richtig ist, dass man unangenehme sachen gern vor sich herschiebt und nach m?glichkeit auch schlechte nachrichten g?nstigstenfalls gar nicht oder -alternativ- in einem netten, unpers?nlichen brief verpackt darbietet. hach, das geht mir schon ein bisschen auf die nerven. ich meine, manchmal muss man halt den tatsachen im wahrsten sinne des wortes ins auge blicken anstatt diese totzuschweigen. so sind nunmal die regeln des erwachsen-seins. hart aber ungerecht. aber zum thema telefonieren... ein kreuz ist das!! man muss viiiiel zu schnell nach l?sungen, antworten suchen. das mag ich nicht. gebe ich doch lieber wohl?berlegte dinge von mir, als aus angst vor einer peinlichen pause (oh, eine p-alliteration, ein dank an detlev, der mir dieses rhetorische stilmittel beigebracht hat *gg*) sinnfreies gestammel vom stapel zu lassen... am telefon ist das leider nicht immer so angebracht. wenn man nichts zu sagen hat, ja, dann kann man auch auflegen, nech? so weit ist es also schon mit mir, dass ich mir ?ber sinn oder unsinn verschiedener daten?bertragungsm?glichkeiten gedanken mache... tja, wenn man schon vor langeweile beginnt, den duden zu lesen, wundert mich ?berhaupt gar nichts mehr!!!

hei?t es eigentlich vor langeweile oder vor langeRRRRRweile, mit R, einem nat?rlich? frage ich mich schon lange, aber um eine antwort zu erhalten, h?tte ich wohl besser mal jemanden gefragt, der sich damit auskennt... ?????h, detlev?!?!
1.12.05 16:28


na dann...

man h?lt mich f?r anstrengend! anstrengend... oh ha! solange diesen vorwurf nur menschen ?u?ern, die ich auf ihre ganz eigene art und weise g?hnend langweilig finde, halte ich ihn f?r berechtigt. in einer welt, wo niemand lacht, wo man aus sinnfreien anmerkungen ?bers wetter lebensf?llende begleiter macht, da d?rfen sprechende menschen schonmal als anstrengend empfunden werden. har har har...

weihnachtsmarkt mit der christiana, jaaaaaa... und dann dieser michael. wasn unikum... nee nee, sie soll blo? aufpassen mit dem, was f?r eine nervens?ge! und diese r?hrend schleimigen bis hin zu v?llig idiotischen sms... himmel hilf! obwohl... das br?chte nichts, f?rchte ich. wie gesagt, obacht! meine devise!!!


naja, publikum jetzt...
2.12.05 08:33


das wort zum (gestrigen) sonntach

...entf?llt!!

heut ist montag und was haben wir gelernt? h?nge nicht dem vergangenen nach, lebe im hier und jetzt.

ach, wat war das poetisch *trief*

die woche beginnt gut gelaunt. kunstst?ck - ich habe auch keinen grund, schlechte stimmung zu verbreiten. es l?uft zwar nicht alles nach plan, aber wer braucht schon pl?ne? ich jedenfalls bin kein freund des schmiedens selbiger, also nehme ich die dinge, wie sie kommen und finde mich einfach mal damit ab.

am wochenende waren meine eltern da und haben mit mir den weihnachtsmarkt gerockt... nee, wat die alles gekauft haben. nougat, haribo, marzipan - lauter gute sachen, die zu weihnachten mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit bereits verspeist sind! papa hatte mir ein nikolaus-geschenk besorgt... und sinnigerweise daheim liegenlassen *hmpf* daf?r hab ich das geschenk f?r meine eltern im internet bereits geordert. karten f?rs mamma-mia-musical (und wieder ein erguss rhetorischer stilmittel, hehehe) in hamburg... man man, dann will ich mal hoffen, ihnen damit ne freude machen zu k?nnen. na, wird schon, queen mochten sie seinerzeit auch.

____________________________________________________________

(anm.: der schlussstrich!)

5.12.05 08:39


ich kann gar nicht soviel fressen wie ich kotzen möchte!!

ein hoch auf good ol? k?stner...

verleumdung???
?ble nachrede???
n?tigung???
dienstaufsichtsbeschwerde???

nur zu.........

und noch was: ICH M?CHTE NICHT DAR?BER SPRECHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

isch habe fertisch...

bevor mein leben insbesondere in finanzieller hinsicht den bach runtergeht, habe ich heute ein gespr?ch mit meinem "finanzberater" gef?hrt... ja ja, richtig gelesen, ich werde solide und stecke euch im alter noch alle in die tasche... das gesicht des jungen mannes f?llte sich mit erstaunen, als ich ihm er?ffnete, dass es mir nicht wichtig sei, haus- und grundbesitzerin zu werden. nein, meine priorit?ten sind klar abgesteckt. wenn ich keine kinder bekomme und auch nicht "heirate", dann stehen an erster stelle andere dinge... na sowas!! joa, dann wird sich um meinen bausparvertrag gek?mmert und n bisschen an der altersvorsorge gedreht. wobei der bsv nat?rlich auch mittelfristig die versorgung sicherstellen soll... nee, ein haus m?chte ich mir nun echt nicht ans bein binden. was, wenn es mir in f?nf - zehn jahren in bonn nicht mehr gef?llt, ich so schnell wie m?glich weg m?chte oder sogar muss? nun ja, aber weg wollen... das tu ich ja jetzt schon. ha, noch ein grund! aber dann s??e ich hier auf einem haus und nem arsch voll schulden. da ist es mir doch lieber, einen nachmieter zu suchen als einen k?ufer, ganz ehrlich. ok, ich habe diesem menschen, den ich eine stunde lang kenne, die misere anvertraut, wobei es so schlimm nun auch wieder nicht aussieht. ich hab ein dach ?ber dem kopf, zwei entz?ckende mitbewohner (sofern teile von ihnen sich nicht gerade an meinem finger festbei?en), ich habe es warm und zu allem ?berfluss werde ich satt. ich danke....wem auch immer...

satt werden, ich bin ein meister der ?berleitung. heute habe ich gelernt, dass ich FETT bin. nicht dick, nicht mollig, nicht vollschlank... einfach fett. dann beschwert sich doch eine andere fette dar?ber, dass dicke, fette leute immer auch derart tituliert werden. ich meine, was denkt sie sich?? wenn man k?rperliche ?berma?e nicht mehr zu verbergen vermag, dann hilft es auch nicht, das elend mit positiv behafteten vokabeln zu schm?cken. dick ist dick und nicht vollschlank und fett ist eben fett und nicht kompakt. ich w?rde mir dann doch erst recht verarscht vorkommen, wenn jemand von mir behauptet, ich sei kompakt gebaut, weil alle anderen wissen, dass derjenige eigentlich sagen will, ich sei fett. so ein schwachsinn. schlie?lich bin ich auch selbst daran schuld, dass es so weit gekommen ist und damit hat sich die sache. ich will auch keinen auf mitleid machen - keinesfalls. ich meine, ich bin fett und mitmenschen sind schei?e. ich kann abnehmen, was tun die?? hmm, ich tue in letzter zeit recht viel, um mein leben wieder halbwegs in geordnete bahnen zu bekommen... oder besser gesagt, meinen astralk?rper in klamotten zu bekommen, die nicht ebenso gut aus dem schrank eines t?lzer bullen stammen k?nnten *gg* handball... ja, morgen geht?s wieder bei und naschen versuche ich auch auf den donnerstag zu beschr?nken, wenn es publikumspsychologisch einfach notwendig ist... ich wei?, dass das essential einer schlado-artigen marzipanbrot-speisung haupts?chlich eingebildeter natur ist. jedoch kann man sich auch nicht alles verbieten, so im seminar zur esskultur gelernt. welch triumph.

oh man, ich finde, ich sollte kolumnen schreiben. ich w?rde niemals ein buch schreiben k?nnen. niemals. ich meine, anfangs ergeht man noch der stillen hoffnung, es handele sich bei meinem erstlingswerk um einen -sagen wir mal- thriller. vor dem ersten mord kriege ich gerade noch die kurve und schwenke hin?ber in die kitsch-romanzen-ecke um letztendlich doch mit der pointe rauszur?cken, sodass eine ver?ffentlichung im drei-groschen-genre unumg?nglich ist. aber f?r eine kleine kolumne, so ein winziger essay am rande einer nicht einmal renommierten tageszeitung, das w?re was... ich w?rde ?ber weltbewegende dinge schreiben. ?ber finanzberatungsgespr?che, ?ber meine ureigene fettsucht und ?ber die eigenheiten meiner haustiere. zu guter letzt w?rde ich eine inhaltsangabe des fremdw?rter-dudens schreiben. ich w?rde diese zusammenfassung schreiben und vermuten, ganz deutschland liest punkt 8 uhr die nicht einmal renommierte tageszeitung, lediglich um teil an meinen gedanklichen ausw?rfen zu haben. dabei bemerke ich nicht, dass sie dies w?hrend des stuhlgangs tun oder mein photo mit fratzen verzieren. tja, was soll?s, ich schweife mal wieder ab. daher verabschiede ich mich nun mal langsam in richtung bett. herrje, meine wangen gl?hen schon, so schnell sind meine flinken finger ?ber die tastatur geflitzt...

es sei mir noch eine klitzekleine bemerkung erlaubt. nein, lieber doch nicht.

welch ein erguss.
meisterhaft.
danke.
tsch?ss.
6.12.05 22:37


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung